| 16.59 Uhr

Ex-Sportvorstand vom FC Bayern
Sammer als Sportdirektor bei Galatasaray im Gespräch

Matthias Sammer als Sportdirektor bei Galatasaray im Gespräch
FOTO: dpa, fve fdt fpt
Istanbul. Matthias Sammer ist laut türkischen Medien als neuer Sportdirektor beim Fußball-Renommierklub Galatasaray Istanbul, Klub von Weltmeister Lukas Podolski, im Gespräch. Dies berichtet die Sporttageszeitung Fotomac.

Der 49-jährige Sammer, der im Sommer bei Bayern München von seinem Posten als Sportvorstand zurückgetreten war, soll künftig zusammen mit Manager Jan Olde Riekerink die sportlichen Geschicke bei Gala lenken.

Allerdings sind noch weitere Personen außer Sammer im Gespräch. In dieser Wochen sollen angeblich Gespräche mit dem Europameister von 1996 aufgenommen werden. Der gebürtige Dresdner war auch Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Sammer könnte bei Galatasaray Lebent Nazifloglu beerben; dieser dementierte allerdings die Berichte. Er bezeichneten die Nachrichten über seine Entlassung als "Falschmeldung". Am vergangenen Freitag hatte der Podolski-Klub das Derby-Heimspiel gegen Tabellenführer Basaksehir 1:2 verloren. Galatasaray belegt mit sechs Punkten Rückstand zurzeit den dritten Tabellenplatz der Süper-Lig.

Sammer hatte am 10. Juli aus gesundheitlichen Gründen seine Demission nach vier Jahren beim FC Bayern bekannt gegeben. Er hatte zuvor aufgrund einer Durchblutungsstörung im Gehirn eine Pause eingelegt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Matthias Sammer als Sportdirektor bei Galatasaray im Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.