| 14.45 Uhr

Vom Erstligisten EFC Toulouse
Mittelfeldspieler Tongo Doumbia droht elektronische Fußfessel

Mittelfeldspieler Tongo Doumbia vom EFC Toulouse droht elektronische Fußfessel
Tongo Doumbia droht eine elektrische Fußfessel. FOTO: afp, pp
Toulouse. Mittelfeldspieler Tongo Doumbia vom französischen Erstligisten EFC Toulouse ist aufgrund mehrfacher Verkehrsvergehen zu einer achtmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. 

Obwohl der Nationalspieler Malis anstelle eines Gefängnisaufenthalts voraussichtlich nur eine elektronische Fußfessel erhält, könnte er seiner Mannschaft damit lange fehlen. Ob der 26-Jährige mit dieser laut Reglement in der Ligue 1 auflaufen dürfte, ist völlig unklar.

Doumbia wurde von dem Gericht für schuldig befunden, unter Alkoholeinfluss, ohne Führerschein und ohne Versicherung mit dem Auto gefahren zu sein. Der gebürtige Franzosen erhielt zudem eine Geldstrafe von 10.000 Euro, sein Wagen wurde konfisziert. Im letzten Ligaspiel für Toulouse am vergangenen Wochenende hatte Doumbia noch den 1:1-Ausgleich gegen die AS Monaco besorgt. Weder der Spieler noch sein Klub waren bislang zu einer Stellungnahme bereit.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mittelfeldspieler Tongo Doumbia vom EFC Toulouse droht elektronische Fußfessel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.