| 15.18 Uhr

Ehemaliger Bundesliga-Profi
Zidan löscht Poserfoto mit Sturmgewehr und Pistole

Düsseldorf. Mohamed Zidan hat auf seinem Instagram-Profil ein Bild gepostet, auf dem er mit zwei Schusswaffen zu sehen ist. Einige Stunden später löschte er das Bild wieder. Vielleicht war dem Ex-Bundesliga die Geschmacklosigkeit des Bildes dann doch bewusst geworden.

"Ich glaube, mit mir ist nicht zu spaßen", hatte der Stürmer, der in der Bundesliga zwischen 2005 und 2012 für den FSV Mainz 05, Borussia Dortmund, den Hamburger SV und Werder Bremen auf Torejagd ging, zu dem Foto geschrieben. Das Foto war mit den Hashtags "Ägypten", "Mein Ägypten", "ägyptischer Gangster" und "Gangster" versehen und bis zur Löschung mehr als 3600 mal geliked. 

Erst in der vergangenen Woche hatte Zidan in seinem Heimatland sein Comeback für den Klub Entag El Harby gegeben. 

In 155 Bundesliga-Spielen erzielte Zidan 47 Tore und holte mit dem BVB in den Spielzeiten 2010/11 sowie 2011/12 die deutsche Meisterschaft. In beiden Jahren zusammen stand Zidan allerdings nur 22 Mal für die Westfalen in der Bundesliga auf dem Platz. Mit Ägypten gewann er 2008 und 2010 den Afrika-Cup.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mohamed Zidan löscht Poserfoto mit Sturmgewehr und Pistole


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.