| 14.05 Uhr

Trotz Zwangsabstieg
Neuer Besitzer für chinesischen Klub

Peking (sid). Der chinesische Fußball-Klub Guangzhou hat trotz seiner Beteiligung an Spielmanipulationen und des daraus resultierenden Zwangsabstiegs aus der ersten Liga offenbar einen neuen Besitzer gefunden. Nach Berichten lokaler Medien will das Immobilienunternehmen Evergrande Real Estate Group den Verein für umgerechnet rund 16 Millionen Euro übernehmen. Der Verein befindet sich derzeit noch im Besitz des englischen Zweitligisten Sheffield United.
(SID/can)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trotz Zwangsabstieg: Neuer Besitzer für chinesischen Klub


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.