| 12.20 Uhr

Probleme mit Lizenzen
Österreich will zweite Profi-Liga abschaffen

Österreich will zweite Profi-Liga abschaffen
RB Salzburg dürfte auch in Zukunft zu den Profi-Vereinen in Österreich gehören. FOTO: AP
Wien. Österreichs Fußball plant die Abschaffung der zweiten Profiliga. Dies bestätigte Liga-Vorstand Christian Ebenbauer im Interview mit dem "Kurier": "Österreich verträgt wirtschaftlich nur zwölf Profi-Klubs, maximal 14."

Immer mehr Vereine haben im Lizenzierungsverfahren Probleme, die wirtschaftlichen Voraussetzungen zu erfüllen.

Bislang spielen in Österreich neben den zehn Bundesliga-Klubs zehn weitere Profivereine in der zweitklassigen "Ersten Liga". Laut Ebenbauer soll es künftig nur noch eine Bundesliga mit zwölf Klubs geben, darunter soll ausschließlich auf Amateur-Ebene gespielt werden. "Unter den derzeitigen Bedingungen ist das realistisch", sagte Ebenbauer.

(spol/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Österreich will zweite Profi-Liga abschaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.