| 20.08 Uhr

6:1 gegen Lille
PSG schießt sich in der Liga den Frust von der Seele

6:1 gegen Lille: PSG schießt sich in der Liga den Frust von der Seele
Ezequiel Lavezzi durfte über einen Dreierpack jubeln. FOTO: afp, FF/VPA
Paris. Paris St. Germain hat im Kampf um die französische Meisterschaft ein Ausrufezeichen gesetzt. Vier Tage nach dem Champions-League-Aus gegen den FC Barcelona feierte der Titelverteidiger am Samstag auch ohne den gesperrten Superstar Zlatan Ibrahimovic ein 6:1 (4:0) gegen den OSC Lille.

Zumindest bis zum Sonntagabend eroberte Paris damit die Tabellenführung der Ligue 1. Olympique Lyon könnte mit einem Sieg bei Stade Reims jedoch dank der besseren Tordifferenz wieder vorbeiziehen.

Held des Tages beim klaren Erfolg über den Tabellenachten aus Lille war PSG-Stürmer Ezequiel Lavezzi. Der Argentinier erzielte drei Treffer (28./43./77.). Die weiteren Tore des Starensembles von der Seine besorgten der Uruguayer Edinson Cavani (4./73.) und der Brasilianer Maxwell (1.).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

6:1 gegen Lille: PSG schießt sich in der Liga den Frust von der Seele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.