| 10.38 Uhr

Ehemaliger Hamburger
Van der Vaart will weiterspielen – zur Not auch in Liga zwei

Fotos: Van der Vaart bei Betis vorgestellt
Fotos: Van der Vaart bei Betis vorgestellt FOTO: afp, CQ/tg
Amsterdam. Trotz einer enttäuschenden Saison beim spanischen Erstligisten Betis Sevilla denkt Rafael van der Vaart noch nicht an ein Ende seiner Laufbahn.

"Meine Karriere ist sicher noch nicht vorbei. Ich bin topfit und habe noch so viel Lust", sagte der Niederländer dem Fachmagazin "Voetbal International". Der frühere Publikumsliebling des Hamburger SV hatte im vergangenen Sommer in Sevilla einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2018 unterschrieben, kam in der abgelaufenen Spielzeit aber kaum zum Einsatz und erzielte keinen Treffer für den spanischen Klub.

Am liebsten würde van der Vaart zu seinem Heimatverein Ajax Amsterdam zurückkehren, der ihm bereits im vergangenen Sommer ein Angebot gemacht hatte. "Das wäre schön", sagte der 33-Jährige. Er wisse aber nicht, ob Ajax immer noch Interesse habe. Fußball zu spielen sei das Schönste, was es gibt, sagte van der Vaart. "Ich bin für alles offen. Ich würde auch ruhig bei einem Klub aus der Zweiten Liga spielen, solange ich nur weiter Fußball spielen kann", sagte van der Vaart.

(seeg/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rafael van der Vaart denkt nicht ans Karriereende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.