| 11.29 Uhr

Früherer irischer Nationalstürmer
Robbie Keane verlässt LA Galaxy

Los Angeles. Der irische Rekordstürmer Robbie Keane wird den US-Klub Los Angeles Galaxy nach sechs Spielzeiten am Ende des Jahres verlassen. "Ich glaube, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine neue Herausforderung", sagte der 36-Jährige, der bereits Ende August aus der irischen Nationalmannschaft zurückgetreten war, laut Mitteilung des Vereins. Nach diesem Rücktritt sei er bereit, sich auf eine letzte Station im Klub-Fußball zu konzentrieren. Vor Keane hatte in dieser Woche bereits Fußball-Altstar Steven Gerrard seinen Abschied von den Galaxys verkündet. "Vom ersten Tag an hat Keane auf und neben dem Platz alles für das Team getan und den Klub zu einigen seiner größten Leistungen geführt", sagte Trainer und Manager Bruce Arena. Keane kam im August 2011 zu den Galaxys und gewann mit dem Klub drei mal den Ligapokal. 2014 wurde er zum wertvollsten Spieler der Major League Soccer (MLS) gewählt. Er war zeitweise Mannschaftskapitän und stand unter anderem mit David Beckham und Landon Donovan auf dem Platz. Keane erzielte in der MLS 92 Tore und bereitete 51 Treffer vor. Vor seiner Zeit in den USA spielte er unter anderem für Inter Mailand, den FC Liverpool und Tottenham Hotspur.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Früherer irischer Nationalstürmer: Robbie Keane verlässt LA Galaxy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.