| 15.39 Uhr

Fußball in China
Schmidt und Magath trennen sich remis

Magath, Schmidt & Co.: Diese Trainer arbeiten in China
Magath, Schmidt & Co.: Diese Trainer arbeiten in China FOTO: dpa, jg nic
Peking. Die deutschen Trainer Roger Schmidt und Felix Magath haben sich im direkten Duell ihrer beiden Klubs in Chinas Super League mit einem Remis getrennt.

Die von Schmidt trainierten Gastgeber Beijing Guoan erkämpften sich am Samstag ein 2:2 (2:2)
gegen Magaths Shandong Luneng, das Tabellendritter ist. Für Schmidt war es nach zuvor vier Siegen die ersten Punktverluste in China, der frühere Leverkusener Coach hatte den Klub zum 1. Juli übernommen. Durch das Remis rutschte sein Verein zunächst auf Rang sechs ab.

Magath trainiert Shandong Luneng bereits seit dem vergangenen Jahr. Der frühere italienische Nationalspieler Graziano Pellè (14. Minute) und der Ex-Freiburger Papiss Cissé (45.+4) erzielten die Tore für Magaths Team. Dun Ba (25.) und Lei Li (31.) trafen für Beijing Guoan.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Roger Schmidt und Felix Magath trennen sich in China remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.