| 16.12 Uhr

Zweimaliger Weltfußballer
Ronaldinho: Wechsel zum türkischen Aufsteiger Antalyaspor?

Ronaldinho - Stationen seiner Karriere
Ronaldinho - Stationen seiner Karriere FOTO: AP
In der Türkei bahnt sich ein Transfercoup an. Offenbar hat Erstliga-Aufsteiger Antalyaspor den zweimaligen Weltfußballer Ronaldinho an der Angel.

Das bestätigte Vereinspräsident Gültekin Gencer, der zudem erklärte, der Brasilianer werde am kommenden Donnerstag in der Touristenmetropole vorstellig, um die Gespräche über einen Wechsel zu intensivieren.

"Ronaldinho macht derzeit die letzten Vorbereitungen, um sich aus Mexiko zu verabschieden. Danach wird er nach Brasilien weiterreisen. Schon am Mittwoch haben wir vor, ihn zusammen mit seinem Berater in Istanbul zu empfangen. Spätestens am Donnerstag wird er aber in der Türkei sein. Wenn wir uns einigen, wird er in Antalya seinen neuen Vertrag unterschreiben", sagte Gencer.

Ronaldinhos Noch-Klub FC Queretaro hatte am vergangenen Dienstag bestätigt, dass beide Parteien bald getrennte Wege gehen werden. Der Verein verhandele derzeit über einen Abgang seines brasilianischen Stars, sagte Trainer Victor Manuel Vucetich. "Das Ziel ist, dass er nicht hier bleibt", sagte Vucetich. Man brauche Spieler, die sich noch entwickeln könnten und keine, die an Schnelligkeit verlören, sagte der Coach.

Das Verhältnis zwischen dem Queretaro-Trainer und seinem 35 Jahre alten Stürmer war in den vergangenen Wochen merklich abgekühlt. Zuletzt kassierte Ronaldinho eine Disziplinarstrafe, weil er nach seiner Auswechslung in der ersten Halbzeit des Halbfinal-Hinspiels um die mexikanische Meisterschaft das Stadion ohne Genehmigung verlassen hatte.

Ronaldinho begeistert in Mexiko empfangen FOTO: afp, yc/ms

Im Rückspiel wurde Ronaldinho nicht berücksichtigt. Der Brasilianer war im September 2014 von Atletico Mineiro nach Mexiko gewechselt. Wettbewerbsübergreifend kam der frühere Barca-Star in 25 Spielen auf sieben Tore und fünf Vorlagen.


 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ronaldinho: Wechsel zum türkischen Aufsteiger Antalyaspor?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.