| 16.25 Uhr

24. Titel für Trondheim
So nackt feiert Rosenborg mit dem Meisterpokal

Düsseldorf. Rosenborg Trondheim ist zum 24. Mal Meister in Norwegen geworden. Gut, dieser Fakt stand schon seit September fest. Doch nun haben die Wikinger iher verdiente Trophäe erhalten – und in der Kabine Schindluder damit betrieben.

Nach dem 2:1-Erfolg gegen Bodö Glimt ließ sich Christian Gytkjaer zu einem Post bei Instagram hinreißen, den er wenig später wieder löschte. Auf dem Bild posiert der Mittelstürmer mit dem Pokal. Eigentlich ganz normal, dass ein Spieler in den sozialen Netzwerken ein Bild von sich und einer Trophäe öffentlich zeigt. Doch dieses Foto war alles andere als normal. Gytkjaer steht nackt da, um den Hals hängt ein rotes Band mit einer Medaille. Und weiter kommt der Pokal zum Vorschein – direkt vor Gytkjaers bestem Stück.

Auf dem Bild erinnert Gytkjaer, der sich mit 19 Treffern die Torjägerkanone der norwegischen Tippeligaen sicherte, ein wenig an Hollywood-Star Chris Hemsworth in der Göttersaga "Thor": Lange, blonde Haare, Sixpack und auch sonst kein Gramm Fett am Körper.

Obwohl Gytkjaer das Foto mittlerweile wieder gelöscht hat, steht er dazu. "Ich denke, dass es ein großartiges Bild ist. Es ist lustig", sagte er dem norwegischen Fernsehsender TV2.

Es ist nicht das erste Mal, dass Gytkjaer mit einem lustigen Foto bei Instagram polarisiert.

 

Op af sofaen, på med guldhatten og lav en fest på Lerkendal idag🏆 👑 (Brillerne er valgfrie👓) #svartogkvittgull

Ein von Christian Gytkjær (@cgytkjaer) gepostetes Foto am

Auch Teamkollege Pal Andre Helland posierte nackt mit dem Pokal, im Gegensatz zu Gytkjaer ist das Bild aber noch immer zu sehen.

 

Okei da, siden folk mase. Seriegull 🏆🍾 God Jul 😘

Ein von Pål Andre Helland (@pahelland) gepostetes Foto am

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenborg Trondheim: Christian Gytkjaer posiert nackt mit Meisterpokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.