| 20.28 Uhr

Verstorbener Fußballer
Fans und Ex-Kollegen erweisen Tioté die letzte Ehre

Tiotés Leiche in die Elfenbeinküste gebracht
Tiotés Leiche in die Elfenbeinküste gebracht FOTO: afp, IS
Der Leichnam des verstorbenen Fußball-Profis Cheick Tioté ist in seine ivorische Heimat gebracht worden. Rund tausend Fans und zwanzig ehemalige Teamkollegen, darunter Hertha-Stürmer Salomon Kalou, erwiesen dem früheren Premier-League-Spieler am Donnerstag am Flughafen von Abidjan ihren Respekt.

Der 30-jährige Tioté vom chinesischen Erstligisten Beijing Enterprises war am vergangenen Montag im Training zusammengebrochen und kurz darauf gestorben. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt.

Der Tod des ehemaligen Nationalspielers und langjährigen Profis von Newcastle United hatte große Bestürzung in der Fußball-Welt hervorgerufen. "Wir werden diesen Krieger vermissen. Aber du weißt, ein Elefant stirbt nie. Ruhe in Frieden, mein Champion", schrieb Landsmann Kalou auf Twitter. "Ich habe ihn geliebt", sagte Alan Pardew, der Tioté von 2010 bis 2015 bei Newcastle trainiert hatte, der Sunday World.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Salomon Kalou erweist Cheick Tioté die letzte Ehre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.