| 20.16 Uhr

Kurioser Fehlschuss in Serbien
Die vergebenste Torchance des Jahrzehnts

Frank Mill wird endlich abgelöst. 30 Jahre lang musste sich der frühere Dortmunder Stürmer für die vergebenste Torchance der Bundesliga erklären. Ein serbischer Viertliga-Fußballer übernimmt nun - vermutlich für die nächsten 90 Jahre. Von Aaron Knopp

Wer nicht weiß, was ihn beim Betrachten des Videos aus der vierten serbischen Liga erwartet, wird vermutlich an der falschen Stelle lachen. Das missglückte Zusammenspiel zwischen Torwart und Verteidiger des FC Turbina wirkt wie eine Pointe, ist aber noch nicht einmal ein Missgeschick zu nennen. Zumindest nicht verglichen mit dem, was Milan Djuricic anstellt, seines Zeichens Lokomotiva-Stürmer. Während die Abwehr längst abgewunken hat, schafft es der Angreifer tatsächlich, den Ball über die Latte zu schießen, obwohl er schon auf der Linie des leeren Tores liegt.

Die gute Nachricht für den unglücklichen Fehlschützen: Es hat auch so zum 2:1-Sieg für Lokomotiva gereicht und damit gleichtzeitig zur Tabellenführung - ironischerweise aufgrund des besseren Torverhältnisses. Eine schlechte gibt es allerdings auch: Trotz der übersichtlichen Zuschauerzahl darf sich Djuricic nicht der Hoffnung hingeben, es habe niemand zugesehen. Das Video der Szene wurde innerhalb eines Tages über 100.000 Mal geklickt. Frank Mill gefällt das vielleicht.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serbien: Die größte vergebene Torchance aller Zeiten im Video


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.