| 17.47 Uhr

Fußball international
Spiel in Türkei nach Krawallen abgebrochen

Diyarbakir (sid). Das Fußball-Erstliga-Spiel in der Türkei zwischen Diyarbakirspor und Bursaspor ist nach Ausschreitungen am Samstag abgebrochen worden. Der Schiedsrichter beendete das Spiel in Diyarbakir in der 17. Minute, nachdem Anhänger der Heimmannschaft Gegenstände aufs Spielfeld geworfen und einen Schiedsrichterassistenten verletzt hatten. Nach dem Spielabbruch setzten sich die Ausschreitungen außerhalb des Stadions fort. Die Polizei ging mit Tränengas und Wasserwerfer gegen die Hooligans vor. Fünf Personen sollen verletzt worden sein. Bursaspor-Fans war wegen der Rivalität beider Klubs und nach schweren Ausschreitungen während des Hinspiels der Besuch der Begegnung am Samstag verboten worden.
(SID/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball international: Spiel in Türkei nach Krawallen abgebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.