| 11.05 Uhr

Feier in Sao Paulo
Corinthians zum siebten Mal brasilianischer Meister

Corinthians feiert die Meisterschaft
Corinthians feiert die Meisterschaft FOTO: rtr, PW/MMA
Der Sport Club Corinthians aus Sao Paulo ist vorzeitig zum siebten Mal brasilianischer Fußballmeister und feiert damit im neuen Jahrtausend seinen vierten Liga-Titel nach 2005, 2011 und 2015.

Dank des 3:1 am Mittwoch gegen Fluminense Rio de Janeiro kann der 1910 gegründete Traditionsverein bei zehn Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Gremio Porto Alegre an den ausstehenden drei Spieltagen nicht mehr eingeholt werden.

Kurioserweise gelang dem Team ohne international große Namen gegen Fluminense erstmals in der laufenden Saison ein Sieg nach einem Rückstand. Einst hatten Idole wie Rivellino, Socrates oder Ronaldo für den Klub gespielt, der zuletzt vom heutigen Nationaltrainer Tite zur Meisterschaft und dem anschließenden Sieg bei der Klub-WM (2012) geführt worden war.

Großen Anteil am diesjährigen Triumph besitzt der frühere Selecao-Stürmer Jo, der mit seinen beiden Treffern gegen "Flu" nun auch die Torjägerliste der Liga mit 18 Treffern anführt. Bundesliga-Erfahrung im Kader hat der Ex-Wolfsburger Fagner, der in der Saison 2012/13 als Rechtsverteidiger 26 Ligaspiele für die Niedersachsen bestritt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sport Club Corinthians zum siebten Mal brasilianischer Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.