| 07.37 Uhr

Copa América
Aus für Brasiliens Altstar Kaká

Los Angeles. Für Brasiliens früheren Weltfußballer Kaká bleibt die erste Teilnahme an einem Copa-América-Turnier weiterhin nur ein unerfüllter Traum. Der 34 Jahre alte Stürmerstar vom US-Profiklub Orlando City erlitt am Mittwoch im Training in Los Angeles drei Tage vor dem Auftaktspiel des Rekordweltmeisters in Pasadena gegen Ecuador eine Oberschenkelverletzung und fällt für die Jubiläumsauflage des Turniers in den USA aus. Für Kaka nominierte Brasiliens Nationaltrainer Dunga Angreifer Paulo Henrique Ganso vom FC Sao Paulo nach. Kaka, der nach Auskunft von Brasiliens Mannschaftsärzten zwei bis drei Wochen ausfällt, ist bereits der fünfte Ausfall in der Seleço vor dem Copa-Auftakt. Schon der Routinier war für den verletzten Flügelstürmer Douglas Costa vom deutschen Meister Bayern München ins Aufgebot der Südamerikaner nachgerückt, außerdem musste Dunga aus seinem ursprünglichem Aufgebot Ricardo Oliveiro, Ederson sowie Rafinha, Bruder des Münchners Thiago Alcántara, streichen. Brasilien strebt beim Jubiläumsturnier zum 100-jährigen Bestehen der Südamerikameisterschaft den Titelgewinn an. Nach der Begegnung mit Ecuador trifft Dungas Mannschaft in ihren weiteren Vorrundenspielen auf Haiti und Peru.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Copa América: Aus für Brasiliens Altstar Kaká


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.