| 12.03 Uhr

"Der richtige Mann"
Vogts empfiehlt Italien Klinsmann als Nationaltrainer

Berti Vogts empfiehlt Italien Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer
Berti Vogts arbeitete als Berater für das US-Team, als Jürgen Klinsmann dort Nationaltrainer war. FOTO: dpa, fg nic
Exklusiv | Mönchengladbach. Berti Vogts bringt Jürgen Klinsmann als neuen Nationaltrainer Italiens ins Spiel. "Für mich wäre einer wie Jürgen Klinsmann der richtige Mann für Italien", sagte der frühere Bundestrainer unserer Redaktion.  Von Karsten Kellermann

Klinsmann spielte von 1989 bis 1992 für Inter. Von 2004 bis 2006 war er Cheftrainer des DFB und von 2011 bis 2016 Trainer des US-Teams. "Er kennt das Land, hat jahrelang bei Inter Mailand gespielt, kennt die großen Klubs. Was er bewegen kann, hat er ja als DFB-Trainer gezeigt und auch bei den USA", sagte Vogts.

Vogts hat indes Zweifel, ob der italienische Verband bereit ist für einen solchen Schritt. "Ist es in Italien möglich, einen Deutschen als Trainer zu präsentieren? Das ist für mich schwer vorstellbar, auch wenn sich die Zeiten ändern", sagte der 70-Jährige.

Was die deutsche Mannschaft angeht, mahnt der Europameister-Coach von 1996 mit Blick auf das jüngste 2:2 gegen Frankreich, nicht den Anschluss zu verlieren. "Wenn man sich das Spiel der Franzosen anschaut, mit der Geschwindigkeit und den Stärken im Eins-gegen-eins, dann muss ich sagen, sind wir Deutschen mit unserem Passspiel auch ein wenig hinterher. Das sieht man auch in den internationalen Wettbewerben. Wir müssen aufpassen", sagte Vogts.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berti Vogts empfiehlt Italien Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.