| 18.27 Uhr

Barca-Star fährt zu Olympia
Brasilien ohne Neymar zur Südamerika-Meisterschaft

Fotos: Neymar – Copa-Libertadores- und Champions-League-Sieger
Fotos: Neymar – Copa-Libertadores- und Champions-League-Sieger FOTO: ap, SI
Berlin. Ohne Stürmerstar Neymar vom FC Barcelona, aber mit Douglas Costa vom FC Bayern München und Luis Gustavo vom VfL Wolfsburg wird Brasiliens Nationalmannschaft bei der Copa América in den USA antreten. Nationaltrainer Carlos Dunga gab am Donnerstag das 23-köpfige Aufgebot für die Copa América bekannt.

Neymar wurde nicht nominiert, weil ihn sein Klub, der FC Barcelona, nur für die Olympische Spiele in Rio de Janeiro oder die Copa América freigeben wollte. Daraufhin entschied Brasiliens Fußballverband, dass er bei der Gold-Mission im August im Heimatland dabei sein soll. Brasilien hat noch nie olympisches Gold gewonnen.

Sieben Spieler in Dungas Copa-Aufgebot sind jünger als 23 Jahre und könnten damit auch bei Olympia spielen. Das Turnier wird im Juni als Sonderausgabe zum 100-jährigen Bestehen des südamerikanischen Fußballverbandes Conmebol erstmals außerhalb Südamerikas stattfinden.
Brasilien trifft ab 4. Juni in der Vorrunde auf Ekuador, Haiti und Peru. Im Vorjahr hatte Chile zum ersten Mal die Copa gewonnen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brasilien ohne Neymar zur Copa América


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.