| 15.55 Uhr

U21-EM
Deutscher Gegner Tschechien: Tempo-Fußball und alte Bekannte

Bilder: Tschechien schlägt Serbien 4:0
Bilder: Tschechien schlägt Serbien 4:0 FOTO: afp, agz
Prag. Für die deutsche U21 ist Tschechien ein bekannter Gegner. Erst im vergangenen November trafen beide Teams aufeinander, Schauplatz war ebenfalls das Stadion Eden in Prag. Damals gab es ein 1:1 - ein Ergebnis, dass der deutschen Mannschaft am Dienstag reichen würde, um das EM-Halbfinale zu erreichen.

"Das Spiel damals war nicht einfach. Sie haben schnelle und gute Jungs in der Mannschaft, stehen auch defensiv gut. Sie werden mit Geschwindigkeit auf uns zu kommen. Zudem wird es ein Heimspiel für sie", sagt Mittelfeldspieler Joshua Kimmich (RB Leipzig).

Im bisherigen Turnier überzeugte der Gastgeber in drei von vier Halbzeiten: Gegen Dänemark verlor das Team von Trainer Jakub Dovalil noch 1:2 (1:0), gegen Serbien folgte ein starkes 4:0 (2:0). Dreifacher Torschütze war Jan Kliment, auf den 21-Jährigen wird auch die deutsche Abwehr aufpassen müssen.

Zum Team gehören zudem Ondrej Petrak vom 1. FC Nürnberg und der künftige Hoffenheimer Pavel Kaderabek. Der zuletzt von Eintracht Frankfurt an Sparta Prag ausgeliehene Vaclav Kadlec fällt dagegen wegen einer Fußverletzung für den Rest der EM aus.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher U21-Gegner Tschechien: Tempo-Fußball und alte Bekannte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.