| 20.23 Uhr

Bewerbungsfrist abgelaufen
Drei Funktionäre wollen Uefa-Präsident werden

Drei Funktionäre wollen Uefa-Präsident werden
Der Niederländer Michael van Praag könnte auf Michel Platini folgen. FOTO: ap
Nyon. Für die Wahl des neuen Uefa-Präsidenten und die Nachfolge des suspendierten Franzosen Michel Platini haben sich bis zum Fristablauf am Mittwoch drei Kandidaten beworben.

Neben dem niederländischen Uefa-Vize Michael van Praag und dem slowenischen Verbandschef Aleksander Ceferin hatte auch der Spanier Angel Maria Villar sein Interesse am Chefposten bei der Europäischen Fußball-Union bekundet. Die Wahl findet am 14. September auf dem Uefa-Kongress in Athen statt. Alle 55 Mitglieder haben eine Stimme.

Der 68 Jahre alte van Praag wäre eine Übergangslösung und würde den Verband nur bis 2019 führen. Der Deutsche Fußball-Bund hatte ihm zunächst seine Unterstützung zugesagt - und diese durch seinen Präsidenten Reinhard Grindel anschließend wieder relativiert.

Kleinere Verbände aus Nord- und Osteuropa unterstützen den 48 Jahre alten Ceferin. Platinis Vize Angel Maria Villar Llona trat zuletzt wegen der Sperre für Platini als geschäftsführender Uefa-Präsident in Erscheinung. Er gilt jedoch Uefa-intern als Mann der Vergangenheit.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drei Funktionäre wollen Uefa-Präsident werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.