| 10.15 Uhr

Ehemaliger Bundesliga-Spieler
Paolo Guerrero weiter wegen Dopings suspendiert

Ehemaliger Bundesliga-Spieler: Paolo Guerrero weiter wegen Dopings suspendiert
FOTO: ap, VRC
Lima. Die 30-tägige Dopingsperre des früheren Bundesligaspielers Paolo Guerrero (33) ist um weitere 20 Tage verlängert worden. Das teilte der peruanische Fußballverband mit.

Guerrero, der bereits Perus erfolgreiche WM-Play-offs gegen Neuseeland im November verpasst hatte, wird damit seinem brasilianischen Klub CR Flamengo im Finalhinspiel der Copa Sudamericana gegen Independiente aus Argentinien fehlen. Eine am 5. Oktober nach Perus WM-Qualifikationsspiel in Argentinien entnommene Urinprobe hatte ein "von der Norm abweichendes Analyseergebnis" hervorgebracht. Deshalb war Guerrero vorläufig für 30 Tage von der FIFA suspendiert worden. Nach einer Anhörung beim Weltverband FIFA hofft Guerrero, an der WM in Russland im kommenden Jahr teilnehmen zu dürfen.

Der 33-jährige Peruaner stand in der Bundesliga für zwei Teams auf dem Platz. Zunächst spielte er von 2004 bis 2006 für den FC Bayern München, anschließend wechselte er zum Hamburger SV, den er 2012 verließ.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehemaliger Bundesliga-Spieler: Paolo Guerrero weiter wegen Dopings suspendiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.