| 21.36 Uhr

Premier League
Arsenal festigt Rang drei - Fans protestieren gegen Wenger

Arsenal-Fans bekundeten ihren Unmut über Trainer Wenger
Arsenal-Fans bekundeten ihren Unmut über Trainer Wenger FOTO: afp
Der FC Arsenal mit den beiden Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker in der Star-Formation hat den dritten Tabellenplatz in der englischen Premier League gefestigt. Im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Norwich City gewannen die Gunners mit 1:0 (0:0).

Danny Welbeck (60.) traf zum Tor des Tages für die Londoner.

Während der Partie bekundeten viele Arsenal-Fans ihren Unmut über Trainer Arsene Wenger und über zwölf Jahre ohne Meistertitel in der Premier League. Unter anderem zeigten Anhänger in der 12. Minute einen Banner mit der Aufschrift: "Zeit für Veränderungen. Arsenal ist fade. Frische Ansätze werden gebraucht". Auf anderen Plakaten forderten Fans direkt den Rausschmiss Wengers.

Arsenal weist 67 Punkte auf und hat sich von Manchester City (64) zunächst abgesetzt. Der Abstand zum Tabellenzweiten Tottenham Hotspur beträgt zwei Zähler. Die Tabellenspitze hat souverän das Überraschungsteam Leicester City (76) inne, das am Sonntag erstmals die Meisterschaft erringen kann.

West Ham rückt auf Platz fünf vor

West Ham United hat sich unterdessen zumindest vorübergehend an Rekordmeister Manchester United vorbei auf den fünften Tabellenplatz geschoben. Die Londoner gewannen bei West Bromwich Albion mit 3:0 (2:0). ManUnited hat am Sonntag Heimrecht gegen Spitzenreiter Leicester, der die vorzeitige Meisterschaft am 36. Spieltag unter Dach und Fach bringen kann.

Ohne den Ex-Leverkusener Philipp Wollscheid kam Stoke City zu einem 1:1 (0:0)-Erfolg gegen den AFC Sunderland mit Jan Kirchhoff. Der Ex-Bremer Marko Arnautovic (51.) traf zum 1:0 für Stoke, Jermain Defoe (90.+4, Foulelfmeter) glich aus. Der FC Everton gab AFC Bournemouth mit 2:1 (1:1) das Nachsehen. Newcastle United setzte sich mit 1:0 (0:0) gegen Crystal Palace im Kellerduell durch.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Arsenal festigt Rang drei - Fans protestieren gegen Arsene Wenger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.