| 18.42 Uhr

FA-Cup
Arsenal muss nach Nullnummer ins Wiederholungsspiel

Fotos: Arsenal spielt mit B-Elf nur 0:0 bei Zweitligist
Fotos: Arsenal spielt mit B-Elf nur 0:0 bei Zweitligist FOTO: ap
Ohne Assistkönig Mesut Özil hat sich der FC Arsenal im englischen Fußball-Pokal ein Wiederholungsspiel eingehandelt.

Der deutsche Weltmeister stand am Samstag im FA-Cup-Achtelfinale beim 0:0 einer B-Elf gegen den Zweitliga-Tabellenführer Hull City nicht im Kader, er wurde für das Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona geschont. Die Gunners, bei denen Per Mertesacker durchspielte, müssen nachsitzen.

Der FA-Cup-Sieger der vergangenen beiden Jahre setzt damit Historisches aufs Spiel: Seit den Blackburn Rovers (1884 bis 1886) hat kein Verein den ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt dreimal in Serie gewonnen. Dennoch wechselte Teammanager Arsène Wenger die Offensivkräfte Olivier Giroud und Alexis Sanchez in der Neuauflage des Finals von 2014 (3:2) erst in der Schlussphase ein.

Als erster Erstligist zog der FC Watford ins Viertelfinale ein, er bezwang Leeds United am Samstag 1:0. Zweitligist FC Reading schaltete den Premier-League-Vertreter West Bromwich Albion mit 3:1 aus.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Arsenal muss nach Nullnummer ins Wiederholungsspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.