| 19.31 Uhr

Sieg im FA-Cup
Chelsea nach Mourinho-Rausschmiss weiter ungeschlagen

Hiddink gibt Debüt als Chelsea-Trainer
Hiddink gibt Debüt als Chelsea-Trainer FOTO: dpa, fa sam
London. Der FC Chelsea hat seinen Aufwärtstrend unter Trainer Guus Hiddink auch im englischen FA-Cup fortgesetzt. Die Mannschaft des niederländischen Fußball-Lehrers bezwang am Sonntag in der dritten Runde des Pokals den Drittligisten Scunthorpe United mit 2:0 (1:0).

Der englische Meister blieb damit im vierten Pflichtspiel unter dem Nachfolger des beurlaubten José Mourinho ungeschlagen. Spaniens Nationalspieler Diego Costa traf in der 13. Minute zur Führung für die Londoner. Nach dem Seitenwechsel an der Stamford Bridge sorgte der eingewechselte Ruben Loftus-Cheek in der 68. Minute für die Entscheidung.

Tottenham erreicht nach 2:2 gegen Leicester Wiederholungsspiel

Englands Nationalstürmer Harry Kane hat die Tottenham Hotspur mit einem verwandelten Handelfmeter im FA-Cup kurz vor Schluss ins Wiederholungsspiel geschossen. Der Angreifer sorgte mit seinem Treffer am Sonntag für den 2:2-Ausgleich in der dritten Runde des FA-Cups gegen Leicester City.

Der Überraschungszweite der Premier League sah dabei lange Zeit wieder Sieger aus. Marcin Wasilewski (19. Minute) und der Ex-Mainzer Shinji Okazaki (48.) drehten vor 35 805 Zuschauer an der White Hart Lane die Partie, nach dem die Gastgeber durch Christian Eriksen in der achten Minute mit 1:0 in Führung gegangen waren. Das Wiederholungsspiel findet am 19. oder 20. Januar statt.

(ems/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Chelsea setzt Aufwärtstrend nach Rausschmiss von jose Mourinho fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.