| 07.22 Uhr

Von der Kreisliga in den Profifußball
Wunder gibt es immer wieder

Joel Grodowski zu Bradford City: Wunder gibt es immer wieder
FOTO: PSV Bork
Bradford. Joel Grodowski hat den Sprung von der Kreisliga in den Profifußball geschafft. Er wechselt aus Westfalen nach England. Von Tom Trilges

Die Meisterschaft der Kreisliga A im Kreis Unna-Hamm ging vergangene Saison nur über den PSV Bork. 53 der 124 Tore des Teams erzielte der 19-jährige Joel Grodowski für sich, sicherte Platz eins in der Abschlusstabelle. Nun widerfuhr ihm Kurioses: Er wird Fußballprofi. Bradford City aus der League One, Englands dritthöchster Spielklasse, nimmt Grodowski unter Vertrag. Ein Wechsel zu seinem Lieblingsklub hatte sich im Frühjahr zerschlagen. Bradford hingegen bedient sich gleich doppelt in Deutschlands Amateurbereich: Auch Lachlan Barr, bisher beim Landesligisten FC Internationale in Berlin aktiv, kickt künftig auf der Insel. Er hatte ursprünglich ebenfalls ganz andere Pläne.

"Aus der Kreisliga zu Borussia Dortmund." Diese Schlagzeile hätte Joel Grodowski gerne gelesen. Fast wäre es vor zweieinhalb Monaten dazu gekommen. Eine Verengung des Spinalkanals an der Wirbelsäule machte die Hoffnungen auf einen Wechsel zu seinem Herzensverein zunichte. Nicht der erste Rückschlag: In der Knappenschmiede von Schalke 04 wollte Grodowski als Jugendlicher nicht länger spielen, Rot-Weiss Ahlen sortierte ihn aus. Jetzt erhält der Angreifer seine große Chance. Zunächst plant sein neuer Verein ihn in der Reserve ein, zügig will Grodowski bei den Profis dabei sein. "Ich möchte Bradford City A.F.C. für das große Vertrauen und diese einmalige Chance danken", postete Joel Grodowski nach seiner Unterschrift.

In Bradford trifft er auf einen Kollegen, dessen Laufbahn ähnlich unkonventionell anmutet. Der 22-Jährige Lachlan Barr wurde in London geboren, seine Familie stammt aus Australien. Er kam 2016 aus der zweiten australischen Liga (Adelaide Raiders) nach Berlin, arbeitete in einer Eisdiele und beendete seine Karriere vorerst. Ein Freund nahm ihn dann einmal mit zum Training des Landesligisten FC Internationale. Kurz vor der geplanten Rückkehr nach "Down Under" erhielt er kürzlich ein überraschendes Angebot. Bradford City bemühte sich um ihn. Barr sagte zu und ist nun - wie Joel Grodowski - völlig unverhofft wieder Berufsfußballer.

Es ist offiziell 🇬🇧⚽♥️ Ich möchte Bradford City A.F.C. für das große Vertrauen und diese einmalige Chance danken....

Posted by Joel Grodowski on Freitag, 7. Juli 2017

Zu Hause sind die "Bantams" ("Zwerghühner") im Stadion Valley Parade, dessen Holztribüne 1985 während einer Partie Feuer fing - 56 Menschen starben. Bis heute besteht eine starke Bindung zwischen Klub und Anhängern. Außerdem wimmelt es im Verein vor Deutschen: Lars Mrosko, ehemaliger Scout des FC Bayern München, berät Bradford City. Rouven Sattelmaier (früher u.a. 1. FC Heidenheim) fungiert als zweiter Torhüter. Besitzer ist mit Edin Rahic ebenfalls ein Deutscher. In diesem Licht wirkt der Grodowski-Deal deutlich nachvollziehbarer. Bei Barr bestand sogar ein direkter Draht: Mrosko trainierte ihn beim FC Internationale.

"Kreisliga-Messi" nannte die deutsche Medienlandschaft Joel Grodowski in den vergangenen Tagen gerne. Sein Vater Ingolf beschrieb ihn zuletzt als "beidfüßig" und "rattenschnell", auch im Kopfballspiel mache er Fortschritte. Im letzten Punkt ist er dem "echten" Messi offenbar ein Stück voraus. So auch bei der Erfolgsquote: Messis 37 Ligatore toppte Grodowski um 16 Treffer. Dass dabei etliche Spielklassen zwischen den beiden lagen, geschenkt. "Er ist von klein auf schon immer in aller Munde gewesen", sagt Ingolf Grodowski.

10.000 Einwohner leben in Bork. Der vielleicht spannendste Fakt über die Gemeinde: Bis 1974 besaß sie die Postleitzahl 4711, geläufig durch ein gleichnamiges Kölner Dufthaus. Bradford wird eine andere Hausnummer. 29 Mal so viele Menschen leben dort, ein englischer Nationalspieler (Fabian Delph, Manchester City) sowie ein Golden-Globe-Preisträger (Peter Firth, "Jagd auf Roter Oktober") sind berühmte Söhne der Stadt. "Jeder Gegner wäre froh, wenn Joel wechseln würde", sagte dessen Vater vor Monaten. Nun werden zahlreiche Defensivspieler aus dem Kreis-Unna-Hamm gestrahlt haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joel Grodowski zu Bradford City: Wunder gibt es immer wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.