| 18.54 Uhr

Neuer Liverpool-Coach
Jürgen Klopp: Erst in den Pub, dann zum Nachwuchs-Check

Liverpool. Jürgen Klopp ist zwar erst seit Donnerstag in Liverpool, scheint sich aber schon gut eingelebt zu haben. Auf Bildern ist zu sehen, wie der neue Coach der Reds das Nachtleben in England austestet. 

Als Klopp bei der offiziellen Pressekonferenz des FC Liverpool am Freitagmittag vorgestellt wurde, drückte sich der frühere BVB-Coach direkt seinen Stempel selbst auf. Er präsentierte sich als Kontrast zum Chelsea-Coach Jose Mourinho, der allgemein als "The Special One" tituliert wird, als nahbarer Typ. "I am the Normal One", sagte Klopp über sich selbst - und ließ direkt Taten folgen.

Auf Twitter kursiert ein Bild, das ihn beim Pub-Besuch zeigt. Ganz in zivil, natürlich mit Schirmmütze auf dem Kopf. Dabei wird Klopp umringt von mehreren (weiblichen) Fans. Eine von ihnen ist das britische It-Girl Rebeckah Vaughan, die das Bild ins Netz stellte und Klopp begrüßte: "Welcome to Liverpool Klopp!!" Auch Klopps Frau Ulla war angeblich mit dabei, ist auf dem Bild aber nicht zu sehen. Im Gegensatz zu seiner Brille, die neben dem Bierglas auf dem Tisch liegt. 

Aber Jürgen Klopp wäre nicht Jürgen Klopp, wenn er nicht direkt am nächsten Tag schon wieder bei der Arbeit wäre. Der FC Liverpool postete ein Bild, das Klopp beim Spiel von Liverpools U18 gegen den Nachwuchs von Stoke City zeigt. Die Reds gewannen mit 1:0, was Klopp sichtlich erfreute.

Im Interview mit "Sky Sport News HD" hatte Klopp am Freitag die Hoffnung geäußert, der Trubel um sein Privatleben werde sich schnell legen. "Das muss auch passieren." Am Freitagabend klappte das noch nicht.

Derzeit sind noch viele Spieler des FC Liverpool bei ihren jeweiligen Nationalmannschaften, erst ab Mittwoch wird der Kader wieder vollständig beisammen sein. Die erste Pflichtspiel-Aufgabe für Klopp ist am Samstagmittag (13:45) das Spiel gegen Tottenham Hotspur. Dann geht es für ihn darum, den FC Liverpool vom derzeit zehnten Tabellenplatz auf die internationalen Ränge zu führen. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp: Erst in den Pub, dann zum Nachwuchs-Check


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.