| 19.56 Uhr

England
Klopp mit Liverpool Vierter, Özil muss in die Europa League

Klopp feiert mit Super-Sprint
Klopp feiert mit Super-Sprint FOTO: rtr, saw
Londdon. Jürgen Klopp bekommt mit dem FC Liverpool in seiner zweiten Saison die große Chance auf den Champions-League-Einzug. Der deutsche Teammanager führte die Reds am 38. und letzten Spieltag der Premier League zu einem 3:0 (1:0) gegen den FC Middlesbrough.

Damit landete Liverpool auf dem vierten Platz. Eine Play-off-Runde trennt den früheren Rekordmeister noch von der Königsklasse.

Trauer hingegen bei den deutschen Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi: Ihnen blieb mit dem FC Arsenal trotz eines 3:1 (2:0) in Unterzahl gegen den FC Everton der undankbare fünfte Rang - erstmals seit 1997 schafften es die Gunners mit ihrem Teammanager Arsène Wenger nicht in die Champions League. Arsenal qualifizierte sich immerhin für die Gruppenphase der Europa League.

Pep Guardiola und die deutschen Nationalspieler Leroy Sané bzw. Ilkay Gündogan dürfen nach einer verkorksten Saison mit Manchester City aufatmen. Nach dem frühen Aus im Titelrennen, im Europapokal und im FA-Cup-Halbfinale stürmten die Citizens mit einem 5:0 (4:0) beim FC Watford als Dritter direkt in die Champions League.

Der neue Meister FC Chelsea beendete die Saison mit einem 5:1 (2:0) gegen Absteier FC Sunderland und verabschiedete dabei seinen langjährigen Kapitän John Terry. Auch Tottenham Hotspur stand schon vor dem abschließenden 7:1 (3:0) bei Absteiger Hull City als Champions-League-Teilnehmer fest.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp mit Liverpool Vierter, Mesut Özil muss in die Europa League


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.