| 08.23 Uhr

4:0 gegen Everton
Brutales Foul an Origi überschattet Klopps Derbysieg

Bilder: Liverpools Origi muss nach brutalem Foul verletzt vom Platz
Bilder: Liverpools Origi muss nach brutalem Foul verletzt vom Platz FOTO: afp
Trainer Jürgen Klopp befindet sich mit dem FC Liverpool weiter in der Erfolgsspur. Der Europa-League-Halbfinalist gewann das Merseyside-Derby gegen den FC Everton mit 4:0 (2:0) und verbesserte sich mit 54 Punkten auf Platz sieben der Premier League.

Divock Origi (43.), Mamadou Sakho (45.+2), Daniel Sturridge (61.) und Philippe Coutinho (76.) trafen für die stark aufspielenden Reds. Everton agierte nach der Roten Karte gegen Ramiro Mori (50.) in Unterzahl.

Mori war nach einem brutalen Foul gegen Origi vom Platz geflogen. Der Torschütze wurde mit einer Trage vom Platz gebracht und wäre ein weiterer bitterer Ausfall für die Reds. Eine genaue Diagnose stand zunächst aus.

Rekordmeister Manchester United hat unterdessen seine Chance auf die Champions-League-Qualifikation gewahrt. Ohne den verletzten Weltmeister Bastian Schweinsteiger kam Manchester zu einem 2:0 (1:0) gegen Crystal Palace und verkürzte den Rückstand auf den viertplatzierten FC Arsenal zumindest vorübergehend auf einen Zähler. Die Gastgeber gingen durch ein Eigentor von Damien Delaney (4.) in Führung, Matteo Darmian (55.) sorgte für die Entscheidung.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp und der FC Liverpool: Brutales Foul überschattet Derbysieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.