| 10.24 Uhr

Liverpools Trainer boykottiert "The Sun"
Klopp will 4:0 über Barca "nicht überbewerten"

Jürgen Klopp will 4:0 über den FC Barcelona "nicht überbewerten"
FOTO: dpa, ar hm
London. Liverpools Trainer Jürgen Klopp will dem spektakulären 4:0-Testspielsieg gegen den spanischen Fußball-Meister FC Barcelona nicht zu viel Bedeutung beimessen.

"Natürlich bin ich glücklich über das Ergebnis und weite Teile des Spiels", sagte Klopp nach dem Erfolg am Samstag vor knapp 90.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion. "Aber es war ein Freundschaftsspiel und ich möchte es nicht überbewerten", betonte Klopp vor der nächsten Partie bei seinem Ex-Klub FSV Mainz 05 am (heutigen) Sonntag (15.45 Uhr).

Der starke senegalesische Neuzugang Sadio Mané (15. Minute), Javier Mascherano mit einem Eigentor (47.), Divock Origi (49.) und Marko Grujic (90.+1) trafen für die Reds. Bei Barca stand der deutsche Nationaltorwart Marc-André ter Stegen in der ersten Halbzeit im Tor und wurde anschließend von seinem Rivalen Claudio Bravo abgelöst.

Barcelona-Trainer Luis Enrique bot durchaus eine namhafte Elf auf: Neben Weltfußballer Lionel Messi standen unter anderem der Uruguayer Luis Suárez, der spanische Welt- und Europameister Sergio Busquets sowie Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen in der Startelf. Der frühere Liverpool-Torjäger Suarez wurde in der 75. Minute bei seiner Auswechslung von den Reds-Fans mit lauten Ovationen bedacht.

"Wir haben vor dem Spiel nicht gedacht, dass wir unter Barcelona stehen. Und nach dem Spiel denken wir nicht, dass wir besser sind als sie", sagte Klopp. Nach dem Test in Mainz startet Liverpool am kommenden Sonntag beim FC Arsenal in die neue Premier-League-Saison.

Klopp spricht derweil nicht mehr mit Journalisten der englischen Tageszeitung "The Sun". "Das ist nicht persönlich, aber du arbeitest für die Sun, oder? Das war es also. Du kannst weiter zuhören und schreiben was du willst, wie immer", sagte Klopp nach dem Spiel auf der Pressekonferenz.

(can/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp will 4:0 über den FC Barcelona "nicht überbewerten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.