| 18.00 Uhr

FC Liverpool
Kiwis machen den Haka für Jürgen Klopp

Welttrainer 2016: Diese Trainer stehen zur Wahl
Welttrainer 2016: Diese Trainer stehen zur Wahl FOTO: afp
Mit dem traditionellen Haka-Tanz hat sich die Rugby-League-Nationalmannschaft von Neuseeland bei Jürgen Klopp und dem FC Liverpool für die Gastfreundschaft bedankt. Das Team bereitet sich derzeit auf dem Trainingsgelände der "Reds" auf das Finale des Vier-Nationen-Turniers vor.

An der Liverpooler Anfield Road treffen die "Kiwis" am Samstag auf Australien.

Wilder Blick, rollende Augen, im Takt stampfende Füße und dazu ein Kriegsgeschrei: Vor jeder Partie zelebrieren die Neuseeländer das Tanz-Ritual. Mit dem Haka machen sich die Muskelberge heiß auf den Gegner und schüchtern diesen ein. 

Für Klopp und sein Team machten die Spieler eine Ausnahme. Als dank für die Gastfreundschaft zelebrierten die Neuseeländer das Tanz-Ritual in der Kantine der "Reds".

Kurz vor dem Haka bekam Klopp noch ein signiertes Trikot der "Kiwis" überreicht. "Es ist eine große Ehre für uns, euch heute hierzuhaben", sagte Klopp. "Wir sind alles große Rugby-Fans".

Auch bei Torhüter Simon Mignolet haben die Neuseeländer einen bleibenden Eindruck hinterlassen. "Neben diesen lebenden Bergen habe ich mich zum ersten Mal richtig klein gefühlt", schrieb der Keeper bei Instagram und postete dazu ein Bild von sich und fünf Spielen. 

Klopp muss mit dem FC Liverpool am Samstag (16 Uhr) beim FC Southampton antreten. Mit 26 Punkten führen die "Reds" dieb Tabelle vor dem FC Chelsea (25), Manchester City (24) und dem FC Arsenal (24) an.

 

In einer früheren Version des Textes hatten wir fälschlicherweise die "Kiwis" mit den "All Blacks" verwechselt.

(old)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kiwis machen den Haka für Jürgen Klopp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.