| 08.05 Uhr

Rodgers nach Derby entlassen
Macht Liverpool den Weg für Klopp frei?

Das ist Brendan Rodgers
Das ist Brendan Rodgers FOTO: afp, OS/JR
Liverpool. Der 18-malige englische Fußballmeister FC Liverpool hat seinen Teammanager Brendan Rodgers nach dem 1:1 (1:1) im Merseyside-Derby beim Stadtrivalen FC Everton entlassen. Das gaben die Reds am Sonntagabend bekannt.

Die Suche nach einem Nachfolger soll "zügig" zum Abschluss kommen, Favorit bei den Fans an der Anfield Road ist der ehemalige Dortmunder Erfolgstrainer Jürgen Klopp.

Überrascht von der Trennung war Fernsehexperte Thierry Henry:

Unter anderem ein Patzer des deutschen Nationalspielers Emre Can kostete Rodgers, der 2012 aus Swansea nach Liverpool gekommen war, seinen Job. Can unterlief vor Evertons Ausgleich durch Romelu Lukaku (45.+2) ein Querschläger im eigenen Strafraum, der belgische Nationalspieler nutzte diesen sofort. Die Führung für Liverpool hatte Danny Ings (42.) erst kurz zuvor erzielt. Everton (13 Punkte) liegt damit weiter vor dem Rivalen (12) im oberen Mittelfeld.

Can kam auf der rechten Seite einer Dreier-Abwehrkette über die volle Spielzeit zum Einsatz und stand mehrfach im Mittelpunkt. So geriet der frühere Münchner und Leverkusener in der ersten Hälfte eines hitzigen Derbys mit Ross Barkley aneinander. Eine Rudelbildung war die Folge, beide Spieler sahen die Gelbe Karte.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Macht der FC Liverpool den Weg für Jürgen Klopp frei?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.