| 18.46 Uhr

Manchester United
Mourinho bezeichnet Gerüchte über Abschied als "Müll"

Fotos: Jose Mourinho – Trainer, Titelsammler, "The Special One"
Fotos: Jose Mourinho – Trainer, Titelsammler, "The Special One" FOTO: dpa, nvr sam
Manchester.  José Mourinho hat Gerüchte über einen möglichen Abschied von Manchester United am Ende der Saison als "Müll" bezeichnet. "Ein besseres Wort fällt mir dazu nicht ein", sagte Mourinho am Donnerstag während einer Pressekonferenz.

Britische Boulevard-Zeitungen hatten zuvor berichtet, der 54-Jährige sei unzufrieden beim englischen Rekordmeister und werde den Klub voraussichtlich im Sommer verlassen. Dass er immer noch in einem Hotel lebe und kein Haus in Manchester habe, werteten sie als zusätzliches Indiz für einen vorzeitigen Abgang des Trainers.

Mourinho zeigte sich darüber äußerst verärgert. "Das Schlimmste, was jemand machen kann, ist auch nur den kleinsten Zweifel an meiner Professionalität zu streuen", erklärte der Portugiese vor dem FA-Cup-Spiel am Freitag gegen Zweitligist Derby County. "Ich wiederhole mich, ich bin in der Mitte meines Vertrags. Ob ich einen neuen unterzeichne, hängt vom Verein ab, denn ich stehe voll und ganz zum Verein und möchte bleiben."

Mourinho widersprach Gerüchten, er habe die Lust am Job verloren.
"Nur weil ich mich an der Seitenlinie nicht wie ein Clown aufführe, soll ich meine Leidenschaft verloren haben?", sagte er. "Ich mache es lieber so, wie ich es für richtig halte, sehr viel reifer, besser für die Mannschaft und mich. Man muss sich nicht wie ein Verrückter am Spielfeldrand aufführen."

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manchester United: Jose Mourinho bezeichnet Gerüchte über Abschied als "Müll"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.