| 19.10 Uhr

Bei Rückkehr nach Chelsea
Mourinho erlebt Debakel und wird von den Fans verhöhnt

Mourinho kassiert Pleite bei Rückkehr an die Stamford Bridge
Mourinho kassiert Pleite bei Rückkehr an die Stamford Bridge FOTO: rtr, tj
London. Die Rückkehr von Jose Mourinho zum FC Chelsea ist für den portugiesischen Star-Coach zum Alptraum geworden. Der dreimalige Meistertrainer der Blues kassierte mit dem englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United am 9. Spieltag der Premier League ein deftiges 0:4 (0:2) bei den Londonern.

Höher hatten die Red Devils zuletzt auf den Tag genau fünf Jahre zuvor verloren (1:6 gegen Manchester City).

Der spanische Welt- und Europameister Pedro (1.), Gary Cahill (21.), Eden Hazard (62.) und N'Golo Kante (70.) verwandelten die Stamford Bridge in ein Tollhaus und veranlassten die Heimfans zum Gesang "You're not special anymore" ("Du bist nichts Besonderes mehr") an die Adresse des selbsternannten "Special One" Mourinho.

"Wir haben unglaublich viele Fehler gemacht. Individuelle Fehler, für die man bezahlt", sagte Mourinho nach dem Spiel: "Das Verhalten der Zuschauer war in Ordnung, ich habe nichts anderes erwartet."

Während Chelsea durch den dritten Sieg in Folge mit 19 Punkten als Tabellenvierter nur noch einen Zähler hinter dem Spitzentrio Manchester City, FC Arsenal und FC Liverpool liegt, verliert United (14) nach dem dritten Ligaspiel in Folge als Siebter weiter an Boden.

Von 2004 bis 2007 hatte Mourinho den FC Chelsea zu einem internationalen Top-Team geformt und zu sechs Titelgewinnen geführt. Auch in seiner zweiten Chelsea-Amtszeit (2013 bis 2015) wurde er noch einmal Meister.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manchester United: Jose Mourinho erlebt Debakel und wird von den Fans verhöhnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.