| 09.30 Uhr

Manchester
Spielabsage in Manchester wegen Bomben-Attrappe

Spürhunde durchsuchen Old Trafford
Spürhunde durchsuchen Old Trafford FOTO: afp
Manchester. Am Tag nach dem Fund der Bombenattrappe im Old Trafford von Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United wich die Erleichterung über den Fehlalarm dem Ärger über die dubiosen Umstände.

"Das ist ein Fiasko", wütete Manchesters Bürgermeister Tony Lloyd angesichts der kurzfristigen Absage von Manchester Uniteds letztem Saisonspiel gegen den AFC Bournemouth. Eine von einer Sicherheitsfirma bei einer Übung im Stadion vergessene Sprengsatzattrappe hatte für das Chaos gesorgt. Das Paket entdeckte ein Angestellter des Vereins von Bastian Schweinsteiger.

Das Objekt wurde von Bombenspezialisten gesprengt. Die abgesagte Partie soll heute (21 Uhr MESZ) wiederholt werden, wobei der sportliche Wert angesichts von Uniteds bereits feststehender Qualifikation für die Europa League überschaubar ist.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manchester United: Spielabsage wegen Bomben-Attrappe im Old Trafford


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.