| 20.29 Uhr

Premier League
Pleite für Klopp – Guardiola an der Spitze

Liverpool patzt bei Aufsteiger Burnley
Liverpool patzt bei Aufsteiger Burnley FOTO: afp
Stoke-on-Trent . Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool am zweiten Spieltag der Premier League eine bittere Pille schlucken müssen. Bei Aufsteiger FC Burnley kassierte der 18-malige englische Meister eine überraschende 0:2 (0:2)-Pleite und konnte dabei zu keinem Zeitpunkt an die starke Leistung beim 4:3 vom Saisonauftakt eine Woche zuvor beim FC Arsenal anknüpfen.

Burnley freute sich nach dem 0:1 gegen Swansea City über seinen ersten Dreier nach der Rückkehr ins Oberhaus, den der walisische Nationalspieler Sam Vokes (2.) und Andre Gray (37.) perfekt machten. Ein starke Vorstellung bei den Gastgebern bot der belgische Nationalspieler Steven Defour, der erst unter der Woche für die Vereinsrekord-Ablösesumme von umgerechnet 8,6 Millionen Euro vom RSC Anderlecht verpflichtet worden war.

Im Spitzenspiel des Samstags trennten sich Titelverteidiger Leicester City und der FC Arsenal 0:0, wodurch beide Team nach wie vor sieglos sind. Bei Arsenal schmorte Weltmeister Mesut Özil bis zur 73. Minute auf der Bank. Bei den Gastgebern um den deutschen Abwehrrecken Robert Huth musste Weltmeister-Kollege Ron-Robert Zieler wie schon beim 1:2 zum Saisonauftakt bei Hull City das komplette Spiel inmitten der Reservisten verfolgen, da erneut Kasper Schmeichel zwischen den Pfosten stand.

Im Gegensatz zu Liverpool konnte der viermalige englische Meister Manchester City mit dem ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola an der Seitenlinie seinen zweiten Ligasieg verbuchen. Der Titel-Mitfavorit gewann 4:1 (2:0) bei Stoke City und liegt damit aufgrund der besseren Tordifferenz vorerst auf Rang eins vor dem Stadtrivalen Manchester United, der am Vortag 2:0 gegen den FC Southampton gewonnen hatte.

Sergio Agüero(27., Foulelfmeter, 36.) und Duran Nolito (86./90.+5) waren jeweils per Doppelpack für ManCity erfolgreich. Bojan (49., Foulelfmeter) traf für die Gastgeber. Zwischen den Pfosten gab Guardiola erneut dem 34-jährigen Willy Caballero den Vorzug vor Manchesters bisherigem Stammkeeper und englischen Nationaltorwart Joe Hart. Dem hatte Guardiola am Vortag eine Wechselerlaubnis erteilt. Die im Sommer auf die Insel gewechselten ehemaligen Bundesliga-Profis Ilkay Gündogan und Leroy Sané standen nach ihren Verletzungen noch nicht im Kader.

Ebenfalls sechs Punkte weisen Aufsteiger Hull City nach dem 2:0 (0:0) bei Swansea City und der FC Chelsea nach einem 2:1 (0:0) beim FC Watford auf. Noch ungeschlagen sind mit je vier Punkten der FC Everton nach einem 2:1 (1:1) bei West Bromwich Albion und Tottenham Hotspur nach einem 1:0 (0:0) gegen Crystal Palace.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pleite für Jürgen Klopp – Pep Guardiola an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.