| 19.01 Uhr

Premier League
Arsenal klettert auf Rang vier, ManCity gibt sich keine Blöße

Arsenal schlägt Burnley in der Nachspielzeit
Arsenal schlägt Burnley in der Nachspielzeit FOTO: rtr, mb
Der englische Spitzenklub FC Arsenal hat in der Premier League einen glücklichen Sieg in der Nachspielzeit gefeiert. Manchester City hat mit Leroy Sane in der Startelf einen 2:1-Sieg bei Aufsteiger Huddersfield geholt.

Ohne den erkrankten Weltmeister Mesut Özil gewannen die Gunners drei Tage nach der Europa-League-Niederlage in Köln (0:1) am 13. Spieltag beim Überraschungsteam FC Burnley mit 1:0 (0:0).

Damit kletterte der englische Pokalsieger auf Rang vier. Das Tor des Spiels erzielte Alexis Sanchez per Foulelfmeter (90.+2). Für die Londoner stand der deutsche Nationalspieler Shkodran Mustafi in der Startelf, Weltmeister Per Mertesacker wurde nicht eingewechselt.

An der Tabellenspitze gab sich Manchester City mit Nationalspieler Leroy Sane in der Startelf beim 2:1 (0:1) bei Aufsteiger Huddersfield Town mit dem deutschen Teammanager David Wagner keine Blöße.

Nicolas Otamendi hatte die Gastgeber mit einem Eigentor in Front (45.+1) gebracht, doch Sergio Aguero sorgte per Foulelfmeter für den Ausgleich (47.). Raheem Sterling traf zum 2:1-Endstand (84.). Sane hatte bei einem Lattenschuss in der 57. Minute Pech.

In Burnley erzielte Alexis Sanchez per Foulelfmeter (90.+2) das einzige Tor des Spiels. Bei den Londonern stand der deutsche Nationalspieler Shkodran Mustafi in der Startelf, Weltmeister Per Mertesacker wurde nicht eingewechselt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Premier League: FC Arsenal schlägt FC Burnley mit 1:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.