| 20.43 Uhr

Nach Salzburg und Leipzig
Red Bull will jetzt auch Leeds United übernehmen

Red Bull will jetzt auch Leeds United übernehmen
Dietrich Mateschitz, Chef von Red Bull. FOTO: dpa, woi hae wst nic
Leeds. Dem ehemaligen englischen Fußball-Meister Leeds United liegt offenbar ein Übernahmeangebot des österreichischen Energydrink-Konzerns Red Bull vor. Die englische Tageszeitung "Daily Mirror" berichtet, dass der Getränke-Gigant dem Zweitligisten ein Angebot von 60 Millionen Pfund (ca. 82 Millionen Euro) unterbreitet hat.

Laut der Zeitung hat Leeds-Klubeigentümer Massimo Celino das Angebot von Red Bull bestätigt. Sollte es zu einer Übernahme kommen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich der Vereinsname ändern wird.

Leeds United wäre neben Red Bull Salzburg, RB Leipzig und den New York Red Bulls der vierte Fußballverein, der vom österreichischen Energydrink-Konzern übernommen wird. Leeds war 1969, 1974 und 1992 englischer Champion, 1975 stand der Klub im Finale des Europapokals der Landesmeister gegen Bayern München (0:2).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Red Bull will jetzt auch Leeds United übernehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.