| 13.03 Uhr

Nach "Telegraph"-Enthüllungen
Rückendeckung für Hasselbaink

London. Der englische Fußball-Klub Queens Park Rangers hat seinem Trainer Jimmy Floyd Hasselbaink nach Enthüllungen des "Daily Telegraph" Rückendeckung gegeben. Interne Untersuchungen seien abgeschlossen, teilte der Zweitliga-Verein am Freitag mit. Der 44-jährige Hasselbaink habe zugegeben, naiv gehandelt zu haben. Man habe ihn an seine Rolle und Verantwortung als Trainer erinnert. Der ehemalige Chelsea-Profi Hasselbaink war von Reportern des "Daily Telegraph" verdeckt gefilmt worden, wie er scheinbar zugestimmt hatte, für ein Honorar von 55.000 Pfund mit einem Investor aus Fernost zusammenzuarbeiten, der Spieler an die Queens Park Rangers verkaufen wollte. Hasselbaink bestritt einen Fehler. Nach eigener Aussage wurde ihm die Summe nur für eine Rede in Singapur angeboten.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach "Telegraph"-Enthüllungen: Rückendeckung für Hasselbaink


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.