| 10.05 Uhr

Schwedischer Superstar
Ibrahimovic spielt wohl nie mehr für Manchester

Ibrahimovic humpelt vom Platz
Ibrahimovic humpelt vom Platz FOTO: ap, MD
Manchester. Die Saison ist für Zlatan Ibrahimovic gelaufen. Nach seiner schweren Knieverletzung, die er sich am vergangenen Donnerstag in der Europa League zugezogen hatte, spielt der Stürmer wohl nie wieder für Manchester United.

Nach einem Bericht des englischen "Mirror" sei Ibrahimovic für sich zu der Erkenntnis gekommen, dass er nach seiner Verletzungspause von neun bis zwölf Monaten wohl nicht wieder in die Mannschaft finden würde.

Das Ende einer großen Karriere? Nein, so will sich Ibrahimovic nicht von der Fußballbühne verabschieden und liebäugelt mehr denn je mit einem Wechsel in die US-amerikanische Major League Soccer (MLS). Dort ist der Klub Los Angeles Galaxy der heißeste Kandidat auf einen Transfer des 35-Jährigen.

Ibrahimovic war in der Schlussphase der Europa-League-Partie gegen den RSC Anderlecht im Rasen hängengeblieben und verletzte sich schwer am Kreuzband. Nun will sich Ibrahimovic vom Kniespezialisten Freddie Fu operieren lassen.

Schon kurz nach seiner Verletzung hatte Ibrahimovic erklärt, dass seine Karriere nicht beedet ist. "Aufgeben ist keine Option", schrieb der Schwede bei Instagram und ergänzte in seiner gewohnt süffisanten Art: "Ich habe ja bisher auch nur mit einem Bein gespielt, es sollte also kein Problem sein." In 46 Pflichtspieen für Manchester United erzielte Ibrahimovic in dieser Saison bereits 28 Tore und bereitete zehn weitere vor.

(seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spielt Zlatan Ibrahimovic nie wieder für Manchester United?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.