| 14.59 Uhr

Arsenal-Ikone
Adams nennt Özil-Transfer eine "Beleidigung"

Fotos: Mesut Özil – Spielmacher, Rekordtransfer, Weltmeister
Fotos: Mesut Özil – Spielmacher, Rekordtransfer, Weltmeister FOTO: afp, desk
London. Weltmeister Mesut Özil muss sich bei seinem Klub FC Arsenal wieder einmal Kritik erwehren. Gunners-Legende Tony Adams bezeichnete den Özil-Transfer im Jahr 2013 als "Beleidigung" für den englischen Nationalspieler Jack Wilshere, dessen Zukunft im Team von Arsène Wenger derzeit völlig offen ist.

"Viele Fans haben Özil und seinen Siegeswillen hinterfragt", sagte Adams der Zeitung Evening Standard: "Wenn ich Jack Wilshere gewesen wäre, hätte ich an Wengers Tür geklopft und ihn gefragt, warum zur Hölle er 50 Millionen Euro für einen Spieler ausgibt, wenn ich genauso gut bin."

Adams verbrachte von 1983 bis 2002 seine gesamte Karriere bei den Gunners und absolvierte in dieser Zeit 504 Pflichtspiele. 1996 bekannte er sich öffentlich als "Alkoholiker" und wurde anschließend zu einem der großen Vorbilder für den erfolgreichen Kampf gegen den Alkoholismus in England.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tony Adams: Transfer von Mesut Özil eine "Beleidigung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.