| 14.37 Uhr

Englischer Nationaltrainer
Allardyce Favorit auf Hodgson-Nachfolge

Englischer Nationaltrainer: Sam Allardyce Favorit auf die Nachfolge von Roy Hodgson
Trainer Sam Allardyce bewahrte den FC Sunderland in der abgelaufenen Saison vor dem Abstieg. FOTO: dpa
Sunderland . Sam Allardyce vom englischen Erstligisten FC Sunderland ist offenbar heißer Kandidat für den Posten des englischen Nationaltrainers. Medien veröffentlichten Fotos, die den 61-Jährigen bei Verhandlungen im Haus des Vizepräsidenten des Fußball-Verbands FA, David Gill, zeigen.

Auch sein Noch-Klub Sunderland bestätigte die Gespräche in einer Mitteilung. Man habe zugestimmt, dass Allardyce als "einer der potentiellen Kandidaten" in Verhandlungen mit dem Verband trete, nachdem er selbst darum gebeten habe, hieß es in der Stellungnahme. Gleichzeitig forderte Sunderland die FA auf, eine Entscheidung möglichst bald zu treffen: "Die anhaltenden Spekulationen über Sam Allardyce schaden dem FC Sunderland sehr, besonders während dieser wichtigen Phase der Saisonvorbereitung."

Sunderland ist daran interessiert, die Zusammenarbeit mit Allerdyce fortzusetzen. "Nach einer sehr schwierigen Saison würden wir gerne auf und neben dem Platz für Stabilität sorgen", hieß es in der Mitteilung. Allardyce hatte mit den "Black Cats" in der vergangenen Saison am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert.

England ist auf der Suche nach einem neuen Trainer, nachdem Roy Hodgson im Juni unmittelbar nach dem peinlichen Ausscheiden im EM-Achtelfinale gegen Außenseiter Island (1:2) seinen Rücktritt erklärt hatte. Zu den Kandidaten auf die Nachfolge soll neben Allardyce unter anderem auch Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann gehören, der derzeit die USA trainiert.

(jado/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Englischer Nationaltrainer: Sam Allardyce Favorit auf die Nachfolge von Roy Hodgson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.