| 09.35 Uhr

Revolution im Fußball
Fifa denkt über Einführung von Straftor nach

WM 2010: Hand, Rot, Elfmeter, Latte
WM 2010: Hand, Rot, Elfmeter, Latte FOTO: AFP
Düsseldorf. Der Weltverband Fifa will nach der EM in Frankreich über die Einführung eines Straftores diskutieren. Ein Handspiel bei der WM 2010 in Südafrika dient dabei als Musterbeispiel.

Ab dem 1. Juni 2016 wird die Fifa 95 Fußball-Regeln ändern. Unter anderem werden die Dreifachbestrafung, die Elfmeterausführung und die Behandlungspausen angepasst. Das sind nur drei Beispiele. Die größte Änderung wird jedoch erst nach der EM in Frankreich diskutiert.

Das International Football Association Board, kurz Ifab, die Regelhüter des Weltfußballs, denkt über die Einführung eines Straftores nach. Das berichtet die "Daily Mail". Demnach könnte eine Mannschaft künftig mit einem Gegentor bestraft werden, obwohl der Gegner keins erzielt hat.

Doch in welchen Fällen gibt es so ein Straftor? Als Musterbeispiel dient den Regelhütern das Handspiel von Uruguay-Star Luis Suarez im Viertelfinale der WM 2010 in Südafrika. Der Stürmer verhinderte mit einem Handspiel auf der Torlinie in der Verlängerung den möglichen Siegtreffer für Ghana. Zwar sah Suarez die Rote Karte und Ghana erhielt einen Elfmeter, den fälligen Strafstoß schoss Asamoah Gyan aber an die Oberkante der Latte. Uruguay gewann die Partie schließlich im Elfmeterschießen und zog ins Halbfinale ein, während Ghana bittere Tränen weinte. Suarez feierte das gewonnene Viertelfinale überschwänglich und zog so den Unmut von großen Teilen der Fußball-Welt auf sich.

Das Ifab diskutiert nun darüber, ob eine Mannschaft in solchen Fällen ein Straftor aufgebrummt bekommt. David Elleray, Technischer Direktor des Ifab, kündigte an, dass sich die Regelhüter nach der EM mit dem Thema Straftor befassen werde.

In anderen Sportarten ist ein "Straftor" schon Usus. Im Basketball beispielsweise gibt es das sogenannte Goaltending. Wenn der Ball den höchsten Punkt der Flugbahn überschritten hat und dann von einem Verteidiger geblockt wird, zählt das als Korb und die angreifende Mannschaft bekommt die Punkte gut geschrieben.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FIFA denkt über Einführung von Straftor nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.