| 13.58 Uhr

Korruptionsskandal
Erster Fifa-Funktionär in die USA ausgeliefert

FIFA-Skandal: Erster Funktionär aus der Schweiz in die USA ausgeliefert
Bei dem ausgelieferten Fifa-Funktionär soll es sich um Jeffrey Webb handeln. FOTO: afp, RT
Zürich. Im Fifa-Korruptionsskandal hat die Schweizer Justiz den ersten verhafteten Topfunktionär des Fußball-Weltverbandes an die USA ausgeliefert. Die bereits am Mittwoch erfolgte Überstellung bestätigte das Schweizer Bundesamt für Justiz am Donnerstag.

Die Behörde nannte allerdings nicht den Namen der ausgelieferten Person. Spekulationen mehrerer US-Medien vom vergangenen Wochenende zufolge soll der ausgelieferte Funktionär der frühere Fifa-Vizepräsident Jeffrey Webb (Kaimaninseln) sein, der bis zur Verhaftung von insgesamt sieben Fifa-Funktionären Ende Mai vor dem Fifa-Kongress in Zürich auch Präsident des Kontinentalverbandes Concacaf (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik) war.

Alle anderen sechs noch in Schweizer Untersuchungshaft sitzenden Funktionäre haben bislang ihrer Auslieferung in die USA, wo die Justiz in insgesamt 14 Fällen Anklagen wegen Verschwörung, Betrugs, Korruption und Geldwäsche erhoben hat, widersprochen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FIFA-Skandal: Erster Funktionär aus der Schweiz in die USA ausgeliefert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.