| 10.39 Uhr

Jüngster Nationaltorhüter in Italiens Geschichte
Buffons Kronprinz Donnarumma läutet neue Ära ein

Gianluigi Donnarumma läutet Wachablösung bei Italien ein
Gianluigi Donnarumma spielt seit dem 16. Lebensjahr für den AC Mailand in der Serie A und hat nun sein Debüt für Italien gefeiert. FOTO: dpa, drn sam
Düsseldorf. Gianluigi Donnarumma hat im Länderspiel gegen Frankreich sein Debüt für die italienische Nationalmannschaft gefeiert. Das Besondere daran: Donnarumma ist erst 17 und damit der jüngste Keeper überhaupt in Italiens langer Nationalmannschaftsgeschichte. Von Stephan Seeger

In der Halbzeit der Partie zwischen EM-Viertelfinalist Italien und Vize-Europameister Frankreich wurde eine neue Ära eingeläutet: Gianluigi Donnarumma kam für Gianluigi Buffon ins Spiel, den Titanen im italienischen Tor. 16 Monate, nachdem Buffon – damals selbst erst 19 Jahre jung –sein Debüt in der italienischen Nationalmannschaft gefeiert hatte, wurde Donnarumma erst geboren. Zudem ist er der jüngste Debütant Italiens seit 1911 und der drittjüngste überhaupt. Nur die mittlerweile verstorbenen Rodolfo Gavinelli (Sturm) und Renzo De Vecchi (Abwehr) waren bei ihrem ersten Einsatz für die "Squadra Azzurra" jünger, beide liefen bereits mit 16 Jahren für Italien auf.

"Es war eine unglaubliche Erfahrung für mich. Ich danke Giampiero Ventura für diese Möglichkeit", sagte Donnarumma nach dem Spiel in Richtung des neuen italienischen Nationaltrainers Ventura, der nach der EM das Erbe von Antonio Conte antrat und Donnarumma gegen Frankreich erstmals überhaupt in den italienischen Kader berief. "Buffon hat mir gesagt, ich soll es genießen, und Pogba hat mit gratuliert", sagte Donnarumma weiter. Und er genoss es, auch wenn er beim Treffer zum 1:3 aus italienischer Sicht durch Layvin Kurzawa nicht ganz so gut aussah.

Donnarumma gilt als das größte Torwart-Talent der Welt. "Mich erinnert Donnarumma an Manuel Neuer", hatte jüngst der ehemalige italienische Nationalkeeper Gianluca Pagliuca bei Sky Sport Italia gesagt. Er sieht in ihm sogar noch mehr Potenzial als beim neuen DFB-Kapitän: "Es ist sogar noch ansprechender und technisch stärker als der Deutsche." Dass Donnarumma diese Vorschusslorbeeren erst einmal unter Beweis stellen muss, steht außer Frage. Dass er das Zeug zu einem ganz Großen a la Buffon oder Neuer hat, allerdings auch.

Mit 1,96 Metern Körpergröße verfügt Donnarumma über gute physische Voraussetzungen für einen Torhüter. Auch deshalb spielte er beim AC Mailand in der Jugend immer eine Altersklasse höher als er eigentlich musste. Im Oktober 2015 feierte Donnarumma dann sein Pflichtspieldebüt für den kriselnden Serie-A-Klub – und avancierte mit 16 Jahren und acht Monaten zum jüngsten Torhüter, der je in Italiens höchster Spielklasse auf dem Platz stand.

Trotz seiner Körpergröße zeichnen Donnarumma gute Reflexe auf der Linie und sein Stellungsspiel aus. Und gerade wegen seiner Körpergröße ist er auch in der Strafraumbeherrschung überdurchschnittlich gut. Insgesamt 30 Partien absolvierte Donnarumma in der vergangenen Saison, und seine Leistungen riefen die europäischen Topklubs auf den Plan. Chelsea, Liverpool, Manchester United – alle wollten das Ausnahmetalent im Sommer unter Vertrag nehmen. Doch Donnarumma blieb in Mailand. "Ich war schon immer Milan-Fan, es ist der Verein meines Herzens. Deswegen ist es für mich eine große Ehre, als Torhüter für diesen Klub zu spielen", sagte er im Interview mit "Spox".

Am ersten Spieltag der noch jungen Saison avancierte Donnarumma zum Matchwinner, als er gegen den FC Turin in der Nachspielzeit einen Elfmeter parierte und den 3:2-Erfolg der "Rossoneri" festhielt. Und nun folgte die Einladung inklusive einer Halbzeit Spielpraxis für Italien. Eine Bilderbuch-Karriere, die gerade erst ihren Anfang genommen hat. "Donnarumma ist ein sehr junger Spieler, der eine exzellente letzte Saison spielte. Er könnte Buffons Erbe antreten. Ich wünsche es ihm und auch der Nationalmannschaft", sagte Ventura gegenüber dem vereinseigenen Sender Milan-TV.

Das Erbe hat Donnarumma mit dem Einsatz gegen Frankreich bereits angetreten, die Wachablösung steht bevor.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gianluigi Donnarumma läutet Wachablösung bei Italien ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.