| 19.16 Uhr

Polen
Hooligans ermorden Nachwuchsspieler des eigenen Klubs

Polen: Hooligans ermorden Nachwuchsspieler des eigenen Klubs
Polen hat seit Jahren ein großes Problem mit Hooligans. FOTO: dpa, Rafal Guz
Polnische Hooligans gelten als besonders brutal und aggressiv. Wegen ihrer Brutalität haben sie schon oft für negative Schlagzeilen gesorgt. Jüngst hat eine Gruppe von Chaoten nicht geprügelt, sondern getötet – und zwar einen Fußballspieler aus dem eigenen Klub.

Wie die 11Freunde berichtet ereignete sich der tragische Vorfall bereits Ende August. Dominik Koszowski, 19-jähriger Nachwuchsspieler der GKS Kattowitz, war in seiner Heimatstadt mit seinem Vater um die Häuser gezogen, als er gegen fünf Uhr auf eine Gruppe junger Männer traf.

Was den Männern missfiel, ist bis heute nicht genau bekannt. Eine Überwachungskamera zeichnete die schreckliche Tat aber auf. Auf den Bildern ist zu erkennen, wie Vater und Sohn zu Boden geschlagen werden. Auch danach lassen die Täter von ihren Opfern nicht ab. Einer der Täter zückt ein Messer und sticht zweimal auf Dominik Koszowski ein. Anschließend flüchten die Männer. Trotz aller Bemühungen der Ärzte, erlag der 19-Jährige im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Zunächst wurde seitens der Polizeit vermeldet, dass es sich um Hooligans eines rivalisierenden Klubs gehandelt haben soll.

"Bei den Mördern handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Pseudofans eines rivalisierenden schlesischen Vereins, die in Kattowitz für Ärger sorgen wollten. Dominik Koszowski wurde nur zufällig deren Opfer", hieß es in einer Stellungnahme der Polizeibehörden.

Nach den Auswertungen der Videobilder und daraus resultierenden Festnahmen wurde allerdings klar, dass die Mörder keineswegs aus dem "Fanlager" eines anderen Klubs kamen, sondern aus Kattowitz. Hooligans aus dem eigenen Fanlager hatten den Jungen umgebracht. Der Haupttäter wurde bis heute nicht gefasst. Der Messerstecher wird im Ausland vermutet.

(old)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polen: Hooligans ermorden Nachwuchsspieler des eigenen Klubs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.