| 16.16 Uhr

Fifa-Präsident
Infantino lehnt neue Debatte über Katar-Vergabe ab

Paris. Fifa-Chef Gianni Infantino lehnt eine erneute Diskussion um die umstrittene Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar ab. Die Entscheidung dafür sei vor sechs Jahren gefallen, sagte der Präsident des Weltfußball-Verbandes am Mittwoch in Roissy bei Paris, Dort hatte er sich mit Vertretern von 20 frankophonen Verbänden aus mehreren Kontinenten getroffen. "Ich werde mich nicht an Spekulationen beteiligen, das interessiert mich nicht", sagte der Schweizer. Laut Infantino ermöglichen die WM-Endrunden 2018 und 2022 den Ausrichterländern Russland und Katar, sich als gastfreundlich zu zeigen. "Ich sehe die Chance, über den Fußball Teile der Welt zu öffnen", sagte er.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fifa-Präsident: Infantino lehnt neue Debatte über Katar-Vergabe ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.