| 19.34 Uhr

IOC-Präsident
Wieso besitzt Thomas Bach einen Diplomatenpass?

Pressestimmen: "Fatale Entscheidung"
Pressestimmen: "Fatale Entscheidung" FOTO: dpa, gh Dok5 nic
Lausanne. IOC-Präsident Thomas Bach besitzt seit vielen Jahren einen deutschen Diplomatenpass. Dies sei seit den 1990er Jahren der Fall, teilte das Internationale Olympische Komitee am Samstag auf Anfrage mit und bestätigte Berichte der "Süddeutschen Zeitung" und des Deutschlandfunks.

Die Ausstellung eines Diplomatenpasses sei jedoch "nicht gleichbedeutend mit der Verleihung von Immunitäten und anderen Vorrechten", hieß es aus dem Auswärtigen Amt.

Gemäß der Verwaltungsvorschrift über die Ausstellung amtlicher Pässe der Bundesrepublik Deutschland erhalten unter anderen hochrangige politische Amts- und Mandatsträger einen Diplomatenpass. Auch anderen Personen kann das Dokument ausgestellt werden "für Reisen, die sie im amtlichen Auftrag oder im besonderen deutschen Interesse ausführen". 

Es ist unklar, inwiefern dies für IOC-Mitglieder zutrifft. Diese nehmen laut Olympischer Charta keine Weisungen von Regierungen entgegen, "die geeignet sind, sie in der Freiheit ihres Handelns oder ihrer Stimmabgabe zu beeinträchtigen."

Bach ist seit 1991 Mitglied des IOC und wurde 2006 Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds. Er stieg vor drei Jahren zum Chef des IOC auf.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

IOC-Präsident: Wieso besitzt Thomas Bach einen Diplomatenpass?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.