| 20.54 Uhr

Serie A
16-Jähriger steht im Milan-Tor – Juve macht Boden gut

Fotos: 16-Jähriger feiert Debüt im Milan-Tor
Fotos: 16-Jähriger feiert Debüt im Milan-Tor FOTO: dpa, kxt pro
Turin. Nationalspieler Sami Khedira hat mit Juventus Turin in der italienischen Serie A den dritten Saisonsieg gefeiert. Für den AC Mailand gab der erst 16 Jahre alte Torhüter Gianluigi Donnarumma sein Debüt.

Der Champions-League-Finalist gewann am neunten Spieltag 2:0 (1:0) gegen Atalanta Bergamo. Der Argentinier Paulo Dybala brachte die Gastgeber am Sonntag in Führung (28. Minute), Ex-Bundesligaprofi Mario Mandzukic erhöhte mit seinem ersten Serie-A-Tor (49.). Juve blieb wettbewerbsübergreifend im vierten Spiel nacheinander ohne Niederlage und kletterte nach schwachem Saisonstart in der Serie A zumindest auf Rang zwölf. Für Khedira war es nach seiner Verletzung im dritten Ligaeinsatz für den neuen Klub der zweite Sieg.

Der AC Mailand setzt derweil in der anhaltenden sportlichen Krise auf den erst 16 Jahre alten Torhüter Gianluigi Donnarumma. Der italienische U17-Nationalspieler stand am Sonntag im Heimspiel gegen Sassuolo Calcio erstmals im Tor der Rossoneri und feierte sein Serie-A-Debüt. Donnarumma ist damit sogar jünger als Torwart-Legende und Rekordnationalspieler Gianluigi Buffon bei seinem ersten Liga-Einsatz für den AC Parma 1995. Buffon war zu diesem Zeitpunkt 17. Milan siegte mit 2:1 (1:0).

Milan hatte zuor aus den drei vorherigen Spielen nur einen Punkt geholt und steckt im Mittelfeld der Tabelle fest. Trainer Sinisa Mihajlovic strich auch deshalb Stammtorhüter Diego Lopez aus dem Kader und stellte Donnarumma zwischen die Pfosten. Der junge Keeper hat bereits 14 Partien für Italiens Nachwuchs-Nationalmannschaften bestritten. Sein neun Jahre älterer Bruder Antonio spielt bei Milans Ligakonkurrent CFC Genua, ist dort aber nur dritter Torhüter.

Miroslav Klose hat mit Lazio Rom den fünften Saisonsieg eingefahren. Mit dem Weltmeister in der Startelf setzten sich die Hauptstädter am Sonntag deutlich 3:0 (1:0) gegen den FC Turin durch und schoben sich damit in die Spitzengruppe der Liga. Elf Minuten vor Schluss wurde der deutsche Mittelstürmer ausgewechselt. Neuer Tabellenführer ist Lazios Lokalrivale AS Rom, der mit 2:1 (2:0) beim AC Florenz gewann.

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie A: 16-Jähriger steht im Milan-Tor – Juve macht Boden gut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.