| 12.44 Uhr

Italienischer Spitzenklub
AC Mailand vor Verkauf an chinesischen Investor

Der 18-malige italienische Meister AC Mailand steht jetzt offenbar doch vor dem Verkauf. Laut italienischen Medien soll der lombardische Traditionsverein von Eigentümer Silvio Berlusconi am Montag 70 Prozent seiner Anteile an den chinesischen Konzern Evergrande Group abgeben. Als Kaufsumme werden nach monatelangen Verhandlungen bis zu 720 Millionen Euro gemutmaßt. Laut Corriere dello Sport ist der Ex-Trainer von Chinas Meister Guangzhou Evergrande, Marcello Lippi, als möglicher neuer Coach der Mailänder ab der kommenden Saison im Gespräch. Milan hat einen Schuldenberg von 246,8 Millionen Euro aufgehäuft, im vergangenen Geschäftsjahr alleine 90 Millionen. Im vergangenen Herbst war ein geplanter Deal von Berlusconi mit dem thailändischen Investor Bee Taechaubol geplatzt. Berlusconi hatte zuletzt immer wieder zu verstehen gegeben, dass sich seine TV-Gruppe Fininvest den Klub nicht mehr leisten könne, dass er aber als Aktionär weiterhin im Verein das Sagen haben wolle.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Italienischer Spitzenklub: AC Mailand vor Verkauf an chinesischen Investor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.