| 10.59 Uhr

Serie A
AS Rom und Trainer Spalletti gehen getrennte Wege

AS Rom und Trainer Luciano Spalletti gehen getrennte Wege
Luciano Spalletti. FOTO: dpa, vge nic
Der italienische Erstligist AS Rom, Klub des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger, und Trainer Luciano Spalletti gehen künftig getrennte Wege. Der römische Klub teilte am Dienstag mit, dass der Vertrag mit Spalletti aufgelöst worden sei.

Der Verein dankte dem toskanischen Coach, der seit Januar 2016 auf der Trainerbank der Römer saß und den Klub zur italienischen Vizemeisterschaft führte. Spalletti hatte den Klub bereits zwischen 2005 und 2009 betreut.

Bei den Fans hatte Spalletti einen schweren Stand. Hintergrund war, dass er Publikumsliebling Francesco Totti meist auf die Bank setzte. Am vergangenen Sonntag hatte der Weltmeister von 2006 seine Karriere beendet.

Der 58-jährige Spalletti ist nun bei Traditionsklub Inter Mailand im Gespräch. Die Lombarden haben eine weitere enttäuschende Saison hinter sich und als Siebter die internationalen Plätze verpasst.

Als möglicher Nachfolger ist Sassuolo-Coach Eusebio Di Francesco im Gespräch. AS Rom hatte sich am Sonntag nach dem 3:2-Sieg gegen FC Genua im Stadio Olimpico von seinem Kapitän Francesco Totti verabschiedet, der nach 25 Spielzeiten seine Karriere bei den Giallorossi beendete.

(sid/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AS Rom und Trainer Luciano Spalletti gehen getrennte Wege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.